Geld-Blog-in.de

Infos, Spartipps, Vergleiche rund ums Geld

Wie man beim Handykauf sparen kann

Nun ist es wieder so weit. Die 24 Monate sind bald vorbei und ich könnte wieder ein neues Handy gebrauchen.

Da mein Mobilfunkanbieter keinerlei Anstalten macht, mir von sich aus ein neues Handy anzubieten, kündige ich halt wieder mal meinen Vertrag. Das klappt immer.

Unmittelbar nach meiner Vertragskündigung ruft mich ein sehr netter Mitarbeiter meiner Telefongesellschaft an und fragt, wie sie mich denn als Kunden behalten können und was sie falsch gemacht haben. Also sage ich die Wahrheit: Der Tarif ist Klasse, der Service ist Klasse, auch sonst gibt es keinen Grund zur Beanstandung, außer vielleicht, dass mir niemand von sich aus ein neues Handy angeboten hat, so wie ich das aus meinem Bekanntenkreis kenne.

Aber das sei doch gar kein Problem und schon hat er mir ein neues schönes Handy für 0,00 € angeboten. Leider entsprach dieses Handy so gar nicht meinen Vorstellungen. Nun wollte der nette Mitarbeiter erst mal seine Chefs fragen, was man da machen könne und mich dann wieder anrufen. Das tat er dann auch kurzfristig. Er bot mir zu dem Handy noch 150 Frei-SMS pro Monat an. Das ist ja auch nicht schlecht, aber ich schreibe im Monat so zwischen 10 und 20 SMS und es ist ja leider immer noch das Handy, das ich nicht so gerne hätte. Ich möchte gerne das schöne Sony Ericsson K800i mit der 3,2 Megapixel-Kamera und dem echten Blitz.

Also haben wir nach nochmaliger Rücksprache mit den Chefs noch ein weiteres Telefongespräch vereinbart.

Zwischendurch habe ich mich auch weiter in 2 Geschäften beraten lassen.

Da hätte ich mein Wunschhandy für 0,00 € bekommen plus 25,00 € Startguthaben. Klingt doch gut.

Als mich dann mein freundlicher Gesprächspartner meines ursprünglichen Anbieters wieder anruft, erzähle ich ihm vom Angebot des Mitbewerbers. Aber leider, leider sind ihm die Hände gebunden. Mein Wunschhandy kann er mir nur anbieten, wenn ich dafür 49,95 € zahle, immerhin ist es mehrere hundert Euro wert.

Nun ja, das wollte ich aber auch nicht. Also haben wir es doch bei der Kündigung belassen. Er hofft, mich in 2 Jahren wieder als Kunde begrüßen zu dürfen. Der junge Mann war wirklich bis zuletzt ein sympatischer und netter Gesprächspartner.

Nun hätte ich ja beinahe das Angebot mit meinem Wunschhandy für 0,00 € und 25,00 € Startguthaben angenommen. Doch irgendwie hatte ich vorher noch etwas Zeit und so habe ich mal ein wenig im Internet gesucht. Tatsächlich – da gab es noch was tolleres.

Genau das Sony Ericsson K800i, das ich unbedingt haben wollte, für 0,00 € plus 100,00 € Startguthaben, ohne Anschlußgebühr und der Tarif paßt auch auf meine Bedürfnisse. Das mache ich!

Die Abwicklung funktionierte reibungslos und kurzfristig. Ich bin zufrieden! Und habe 150,- Euro gespart, wenn ich den reinen Tarif mit einbeziehe sind es fast 200 Euro.

4 Reaktionen zu “Wie man beim Handykauf sparen kann”

  1. Artikelverzeichnis

    Eine sehr nette Geschichte. Es zeigt sich wieder: wer sich kundig macht, kann viel Geld sparen.

    Noch mehr gespart hättest Du sicherlich, wenn das Handy noch ein paar Monate länger auf dem Markt gewesen wäre.

    Gruß Thomas

  2. existenzgruendung-portal.de

    Glückwunsch zum Schnäppchen:)

    Ich denke dass wichtigste ist, wie von Dir erwähnt, dass der Tarif “passt”. Tut er das nicht und man geht den Vertrag ein, nur weil man eben mal das Handy haben möchte, zahlt man nicht selten drauf.

    Eigentlich selbstverständlich, aber leider doch nicht immer beherzigt.

  3. finanzen

    Auf die Art lässt sich Geld sparen. In Deinem Fall war es den Aufwand wert, ich würde das aber auch erst ab einer Einsparung von 50 Euro machen.

  4. keine Backlinkpflicht

    Ich bekommt nach den 2 Jahren immer 2xx Euro ausgezahlt und kauf mir dann nen Handy was halb so viel Wert ist.

Einen Kommentar schreiben

Die Nutzung von Usernamen/Linktexten wie "Suchmaschinenoptimierung, Ferienwohnung, Versicherung, Kreditvergleich, Wellness, Datenrettung etc." ist unerwünscht.

Copyright © 2007 - 2019 by: Geld-Blog-in.de • Suchmaschinenoptimierung by Eu-Business-Marketing.com